Buntes Strandgut

Folmeg

Am 26. Juli 2016 ist Finissage von Maso im Kunst & Antik in der Neckarstrasse 198, 70190 Stuttgart.

Das Holz ist schwarz, vielleicht angekohlt und bunt bemalt. Es ist ein Fundstück und hat eine weite Reise hinter sich. Ein rosafarbener Fisch mit gelben Flügeln springt mit offenem Maul nach oben. Eine gelbschwarze Sonne lacht über dem Fisch. Verschiedene Wörter sind in bunten Farben auf dem Stück Holz notiert. Der Fisch springt in Richtung Möhre. Die hat auch zwei Blätter so ähnlich wie Flügel. Das ganze Stück gehört zur neuesten Ausstellung mit Werken von Marcel Folmeg, die derzeit in der Galerie Art & Antik zu sehen ist. Es stammt aus Sulawesi. Aus Indonesien. Dort war der Münsterer Künstler Folmeg und hat das Strandgut zum Kunstwerk umgewandelt.

In den letzten Jahren hat Folmeg vielerlei Impressionen auf Reisen gesammelt. Das weiß auch Galeristin Sarah Haberkern, die die künstlerische Entwicklung von Folmeg interessiert verfolgt und fördert.

Seit 2009 stellt sie in ihrer Galerie Art & Antik Künstler vor und in der letzten zeit ergänzt sie dies durch Musikevents und Lesungen in ihren Räumlichkeiten. Es ist die Galerie, die in keine Schublade passt. Die studierte Kunsthistorikerin folgt nicht dem Mainstream. Sie fördert junge Künstler, gibt aber auch mittlerweile internationalen Malern Raum, die bereits einen Namen haben.


Bei Marcel Folmeg wird in der Ausstellung deutlich: "Die Reisen inspirieren ihn zu diesen bunten Farben in den Bildern", sagt Haberkern. Auch das Thema Fische taucht immer wieder auf. Einen Delfin stellt er senkrecht. Er ist mit leuchtenden Farben der Sprühdose und Acryl gemalt und heißt "Rakete". In einem Triptychon sind ebenfalls in tiefblauem Wasser auf der Leinwand verschiedene Meerestiere bunt leuchtend dargestellt.

Marcel Folmeg taucht nicht nur in Unterwasserwelten und ferne Länder ein. Seine Reisebilder sind reizvoll, auch durch den cernieartigen Charakter. Sie stammen aus Indonesien, Indien, Portugal. In Italien hat Folmeg ebenfalls künstlerische Projekte, berichtet er. In Lissabonn hatte er eine Ausstellung. Von Streetart inspiriert hat er einen Teller bemalt, den er auf der Straße fand. In der Ausstellung in der Galerie Art & Antik ist eine Retrospektive seines Schaffens zu sehen: erste Bilder, die den Fluss zum Thema hatten und in die er Buchstaben einbaute sowie Landschaften. Auch seine Strukturphase ist zu sehen, etwa mit Nudeln und seine Textilserie "Get me, if you can". Eine spannende künstlerische Reise. Am 23. Juli ist in der Galerie Art & Antik, Neckarstraße 198 Finissage um 19 Uhr. Weitere Infos: www.artantikstuttgart.de

Folmegs nächster Event ist dann am 24. Juli eine Ausstellung im Bauernkriegsmuseum in Böblingen mit dem Thema: "Freiheit großgeschrieben."

Folmeg

Homebase

  • Stuttgart, BW

Follow Us